Die französische Republik und ihre Paläste
11. Mai 2017
Der Wahlsieg Macrons aus Sicht der USA
17. Mai 2017

Ein neuer Schub für die deutsch-französische Zusammenarbeit

L'express, Il a Gagne son Pari, Headline Saturday, Paris. Foto: Lorie Shaull, Mai 2017; CC BY-SA 2.0/Quelle: flickr

Was Macrons Antrittsbesuch in Berlin für die Zusammenarbeit bedeutet

Interview mit Andreas Rinke

Macron muss sich nicht erst an Deutschland abarbeiten …
Das ermöglichst eine sehr schnelle Zusammenarbeit.

Andreas Rinke, politischer Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Thomson Reuters, Berlin

Vor dem heutigen Staatsbesuch des neuen Präsidenten in Berlin wurden kritische Töne laut, insbersondere deutsche Vertreter der christsozialen Parteien kommentierten die europapolitische Agenda Emmanuel Macrons mit ablehnenden Worten. Im Interview mit Claire Dememsmay geht Andreas Rinke davon aus, dass es sich hierbei um eine Wiederholung alter Ängste handelt. Weshalb Macrons Ideen so kompatibel mit deutschen Vorhaben wie noch bei keinem seiner Amtsvorgänger sind und welche konkreten Schritte zur Vertiefung der Eurozone im Rahmen einer deutsch-französischen Initiative geplant werden könnten, hören Sie im Interview:

 

 

Claire Demesmay
Claire Demesmay
Dr. Claire Demesmay leitet das Programm Frankreich/deutsch-französische Beziehungen der DGAP.
Andreas Rinke
Andreas Rinke
Andreas Rinke ist politischer Chefkorrespondent der internationalen Nachrichtenagentur Thomson Reuters, Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.